Rollcontainer für Nähzubehör


Aus einem Rollcontainer wird eine Aufbewahrung für Nähzubehör

Eine Zeit lang kam ich mit meinen selbstgebauten Garnrollenhaltern an der Wand gut zurecht. Aber nachdem sich doch mehr und mehr Nähgarne und unterschiedliche Nadelsorten ansammelten, entstand auch wieder ein Chaos.

Also hatte ich dann den Großteil meines Nähgarns etc. in einem (ausgedienten Badezimmer-) Schränkchen unter dem Nähtisch aufbewahrt, aber obwohl ich darin alles in Aufbewahrungsboxen (man könnte auch Grabbelkiste sagen 😎 ) verstaut hatte herrschte dort ein ziemliches Durcheinander und es war total unübersichtlich.
Das hat mich irgendwann furchtbar genervt, weshalb eine neue Lösung her musste.

Man nehme:

  • einen alten Rollcontainer
  • in dessen Schubladen passende Bretter
  • viiiiiele Holzdübel

Und voilà, da ist sie, die perfekte Lösung thumbsup
Wühlkiste adé – Nähnadeln, Nähgarne und sonstiges Kleinzubehör haben endlich ein ordentliches Zuhause und ich habe alles griffbereit neben dem Arbeitsplatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.